Kautschuk

8,00

inkl. Mwst.

Zwischen den Weltkriegen ist Kautschuk ein vielbenötigter Grundstoff der Chemieindustrie, seine Gewinnung ist aber nur in Plantagen möglich. In Rieba arbeitet Dr. Fortuyn an der Elektrosynthese des Kautschuks. Diese Methode würde die industrielle Produktion von Kautschuk, also Gummi, ermöglichen. Daher sind die Spione der Konkurrenz hinter dem Herstellungsverfahren Fortuyns her. Auch die der United Chemical.

Der Chemiker Wilhelm Hartlaub versuchte nach dem 1. Weltkrieg sein Glück in den USA, wurde aber vom Chef der United Chemical um die erhoffte Karriere und seine Frau betrogen. Zurück in Deutschland verfolgt er aufmerksam die Bemühungen der Industriespione. Aber auch Hartlaubs Frau Juliette nimmt an diesem Kampf teil, als Spionin auf Seiten der United Chemical.   Mehr …

Formate: EPUB, MOBI (?)

Hinweis: Lesbar mit handelsüblichem E-Book-Reader oder -Leseprogramm für EPUB usw. Siehe "Formate" für verfügbare Formate und Erläuterungen. Ohne Kopierschutz, ggf. mit Wasserzeichen
Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Zwischen den Weltkriegen ist Kautschuk ein vielbenötigter Grundstoff der Chemieindustrie, seine Gewinnung ist aber nur in Plantagen möglich. In Rieba arbeitet Dr. Fortuyn an der Elektrosynthese des Kautschuks. Diese Methode würde die industrielle Produktion von Kautschuk, also Gummi, ermöglichen. Daher sind die Spione der Konkurrenz hinter dem Herstellungsverfahren Fortuyns her. Auch die der United Chemical.

Der Chemiker Wilhelm Hartlaub versuchte nach dem 1. Weltkrieg sein Glück in den USA, wurde aber vom Chef der United Chemical um die erhoffte Karriere und seine Frau betrogen. Zurück in Deutschland heuert er unter falschem Namen in Rieba an, und verfolgt aufmerksam die Bemühungen der Industriespione. Als er es nicht mehr mit ansehen kann, informiert er anonym die Werksleitung über die Spionage. Mit diesem ersten Schritt gerät er aber immer tiefer in die Auseinandersetzung um die industrielle Vorherrschaft.

Aber auch Hartlaubs Frau Juliette nimmt an diesem Kampf teil, als Spionin auf Seiten der United Chemical. Verführt von ihrem ehemaligen Liebhaber, dem Chef der United Chemical, unternimmt sie alles, um an die Unterlagen Fortuyns zu kommen. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich Wilhelm und Juliette begegnen werden.

In diesem 1930 zum ersten Mal erschienenen Industrieroman widmete sich Hans Dominik einmal nicht der Industrie, die er am besten kannte, der Elektroindustrie. In diesem Roman geht es einmal um die Chemieindustrie, die damals ebenfalls von Erfolg zu Erfolg eilte. Kautschuk schildert das Wettrennen um die Gewinnung von Ersatzstoffen für Kautschuk. Solche Stoffe und Herstellungsverfahren waren bis in den 2. Weltkrieg hinein von eminenter Bedeutung.