Neuer Titel: Krieg ums Öl in „König Laurins Mantel“

Unsere Reihe der Zukunftsromane von Hans Dominik wurde soeben um einen weiteren Titel erweitert: König Laurins Mantel. In diesem erstmals 1928 veröffentlichten Buch thematisiert Dominik den Kampf ums Öl, ein Thema, das ja bis heute Bestand hat. In seinem Szenario fechten die USA und Mexiko einen Krieg um Öllagerstätten im mexikanischen Grenzgebiet aus. Da die […]

Zwomal Außerirdische bitte!

Zwei neue Titel gibt es in unserem Programm, und bei beiden spielen Außeriridische eine wichtige Rolle. In Kurd Laßwitz‘ Sternentau reisen Wesen zu uns, die zunächst wie Planzen aussehen, sich aber dann als etwas ganz anderes entpuppen. Dagegen sind die Uraniden, die in Hans Dominiks Das Erbe der Uraniden auf der Venus bruchlanden, menschlich. Aber […]

Neuer Titel: Ein Stern fiel vom Himmel

Ein Stern fiel vom Himmel ist der zweite Teil der Professor Eggerth-Trilogie, der ab heute verfügbar ist. Mit der Figur des Professor Eggerth als genialem Flugzeugbauer setzte Hans Dominik einem berühmten Zeitgenossen, dem Flugzeugkonstrukteur Hugo Junkers (JU52),  ein Denkmal.Auch in diesem Band spielen die berühmten Stratosphären-Flugzeuge des Professors wieder eine herausragende Rolle. Im ersten Teil, […]

Luftschifferin Käthe Paulus

Automobil-Pioniere wie Clärenore Stinnes, die in den 1920ern die Welt mit dem Automobil umrundete, sind mittlerweile durch Dokumentarfilme wieder bekannter geworden. Bei den Luftschiffern – sprich Ballon- und Zeppelinschiffer – ist das anders. Daher hier eine kleine Erinnerung an die erste proefessionelle Luftschifferin Deutschlands, Käthe Paulus. Deren relative Unbekanntheit mag auch an den verwendeten Technologien liegen. […]

Außerirdische Spione, Chemie und die Liebe

Mit dem Titel Der Marsspion und andere Novellen stellen wir diesmal einen Erzählband vor. Carl Grunert beschäftigte sich, soweit wir wissen, nur mit Erzählungen – Zukunfts-Novellen, wie er sie nannte. Die Wendung soweit wir wissen ist leider kennzeichnend, denn es sind nur wenige biographische Details über ihn bekannt. Carl Grunert lebte von 1865 bis 1918, […]

Was die Cheopspyramide mit der Atomkraft zu tun hat?

Kundige Leser von Zukunftsromanen werden vermutlich eine Ahnung haben, dass sich Hans Dominik schon in den 1920er Jahren so seine Gedanken um die möglichen politischen und gesellschaftlichen Folgen der Atomenergie machte. Er thematisierte dies in seinem Roman Der Brand der Cheopspyramide, den wir jetzt neu aufgelegt haben. Aber wie kommt in dieser Geschichte nun die […]

Max Haushofer nach 111 Jahren

Da sich heute, am 10. April 2018, der Todestag von Max Haushofer zum 111. Mal jährt, wollen wir an seinen einzigen Zukunftsroman, Planetenfeuer, erinnern. Neben seinen Tätigkeiten als Professor an der TH München und als Abgeordneter der bayerischen Liberalen schrieb Max Haushofer Gedichte, Dramen und Erzählungen. Leider war nur ein Zukunftsroman unter den Werken, die […]

Neu im Programm: Hans Dominiks „Der Wettflug der Nationen“

Mit unserem neuen Titel Der Wettflug der Nationen von Hans Dominik beginnen wir die Reihe der sogenannten Professor Eggerth-Romane. Dominik schrieb von 1933-39 drei Romane, in denen die Konstruktionen des Flugzeugbauers Professor Eggerth aus Halle eine wichtige Rolle spielen. Es ist bekannt, dass Dominik mit der Figur des brillanten Flugzeugkonstrukteurs Eggerth einem berühmten Zeitgenossen die […]

Drahtlose Kraftübertragung und Hans Dominiks „Die Macht der Drei“

Hans Dominiks Zukunftsroman Die Macht der Drei, der im Jahre 1923 erschien, soll in einer Zukunft des Jahres 1955 spielen. Zu diesem Zeitpunkt hat ein Ingenieur es geschafft, ein Gerät zur Übertragung von Kraft über lange Strecken mittels Funkwellen zu erschaffen. Mittels dieser Kraftübertragung, der telenergetischen, wollen die Protagonisten einen Konflikt zwischen den Weltmächten England […]

Ein wenig Technikgeschichte … Luftschiffe und Funkentelegraphie

„Die beiden jüngsten Kinder unserer modernen Technik, Luftschiffahrt und drahtlose Telegraphie, die dem 20. Jahrhundert ihren Stempel aufzudrücken berufen sind, stehen von Anbeginn an in Deutschland in engen wechselseitigen Beziehungen zu einander. Diese resultieren in erster Linie aus den vielfachen gemeinsamen Berührungspunkten beider und einer inneren Verwandtschaft insofern, als ihr Arbeitsfeld der weite Ocean des […]