Start

textmulch – Verlag digitaler Spekulation

Erster Schwerpunkt unseres Programms ist die historische Spekulation, also etwas, das man gemeinhin unter den Schlagworten Zukunftsroman, Science Fiction, Phantastik und Fantasy in den physischen oder virtuellen Bücherregalen findet.

Alle Titel erhalten sie selbstverständlich in den handelsüblichen Formaten für E-Book-Reader: EPUB & MOBI.

Titel dieser Art sind in digitaler Form derzeit unterrepräsentiert. Daher bemühen wir uns, sie ausfindig zu machen und als digitale Bücher verfügbar zu machen.

Neu im Programm

  • Lavertisse macht den Haupttreffer

    6,00

    Enthält Mehrwertsteuer

    Was passiert, wenn ein paar Gauner einmal Urlaub machen von London wollen? Richtig, sie treffen auf noch größere Schurken! … Ungekürzte Neuausgabe. Band 3 der Philipp Collin-Reihe. Mehr …

    Formate: EPUB, MOBI (?)

  • Lesabéndio. Ein Asteroiden-Roman

    6,00

    Enthält Mehrwertsteuer

    Lesabéndio wurde 1913 erstmals veröffentlicht und gilt als Meisterwerk Paul Scheerbarts. Es handelt sich um einen intergalaktischen utopischen Roman, der das Leben auf dem Asteroiden Pallas beschreibt, dessen Bewohner in Pilzwiesen unter violettem Himmel ihre Gräser rauchen. Inmitten der Förderband-Autobahnen und Leuchttürme, welche die Landschaften von Pallas zusammenhalten, entwirft ein Visionär namens Lesabéndio einen Plan, einen extrem hohen Turm zu bauen.  Diese waghalsige Architektur soll dazu dienen, die beiden Hälften ihres Doppelgestirns zu verbinden …

    Formate: EPUB, MOBI (?)

  • Glasarchitektur

    4,00

    Enthält Mehrwertsteuer

    „Wir stehen nicht am Ende einer Kulturperiode – sondern am Anfange einer solchen.“ Mit diesem Satz fasste Paul Scheerbart 1914 sein Manifest zur Glasarchitektur zusammen. Das Buch ist dem Architekten Bruno Taut gewidmet, dessen Glaspavillon auf der Werkbund-Ausstellung im selben Jahr für Furore sorgte. Der Fantastiker Scheerbart – der u.a. seine Briefe gerne mit Formulierungen wie „… mit 999999 Trillionen !!!Sonnengrüssen!!!“ beendete – postulierte im Jahr als der 1. Weltkrieg begann, dass man das Zeitalter der  Belle Époque endgültig hinter sich lassen sollte. Mehr …

    Formate: EPUB, MOBI (?)

  • Das graue Tuch und zehn Prozent Weiß. Ein Damenroman

    6,00

    Enthält Mehrwertsteuer

    Der Architekt Krug beschließt plötzlich Clara zu heiraten – ihr graues Kostüm mit weißen Spitzen passt so gut zu seiner ultramodernen Glasarchitektur. Aber reicht das?

    Der Architekt und Luftschiffer Krug ist ein glühender Verfechter der Glasarchitektur, und duldet keine Farbkonflikte mit seinen Werken – besonders keine modischen! Deswegen hat er Probleme mit der auf ihrem Kleidungsstil bestehenden Bildhauerin Amanda Schmidt. Rettung naht aber in Gestalt ihrer Freundin, der Musikerin Clara Weber, und deren grauen Kleid, mit 10 % weißen Spitzen. Diese farbliche Zurückhaltung erscheint Krug die passende Haltung gegenüber seiner Kunst, und so wird augenblicklich geheiratet.

    Im Telegrammstil reist man per Luftschiff um die Welt …

    Formate: EPUB, MOBI (?)