Gartner: E-Book-Reader-Welle vor Abschwung

In der diesjährigen Ausgabe des Gartner Hype Cycle, also der Bemessung des Reifegrades neuer Technologien, stehen E-Book-Reader ganz oben – an der Spitze des Berges, dessen Name sich mit wohl „übersteigerter Erwartung“ übersetzen lässt. Da alle Welt in letzter Zeit so ein Gerät herauszubringen scheint, lässt sich diese Bewertung wohl nachvollziehen. Speziell da die Inhalte noch etwas hinterher hinken (schon gleichzeitige Veröffentlichung von elektronischer und Papier-Version scheinen ein Novum, berechtigte Frage: Warum?).

Gemäß dem Gartner-Modell folgt auf die oben genannte Spitzenstellung der Absturz in das Tal der Enttäuschung, Desillusionierung. Das Unternehmen begründet diese Einschätzung mit den Formatkriegen und dem DRM-Problem.

„Sony’s e-book reader and Amazon’s Kindle have attracted a great deal of attention during 2009. However, the devices still suffer from proprietary file formats and digital rights management technologies, which along with price, are limiting their adoption and will drive them into the Trough of Disillusionment.“

Sonys Umschwenken auf das EPUB-Format mag das erste Kriterium etwas abschwächen, aber es soll ja noch diesen Kindle von Amazon geben – obwohl, nicht unser Problem hier 😉

Also schauen wir mal, wie es nach dem Weihnachtsgeschäft 2009 mit dem Markt so aussieht.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Markt und getagged als , von rv. Speichern Sie den permalink als Bookmark.